Site logo
Theater
o-tonart
© 2017 Theater O-TonArt | Kulmer Str. 20A | Berlin | Tickets: 030 - 37 44 78 12
Willkommen in Berlins Hoftheater für königliche Unterhaltung




Karten für unsere Veranstaltungen können sie
direkt hier auf dieser Website online kaufen. Bitte scrollen sie herunter und benutzen Sie den jeweiligen roten Ticketbutton.

Unsere
Ticket-Hotline ist Montag bis Samstag von 9.00 - 20.00 Uhr und Sonn- und Feiertags von 14.00 - 20.00 Uhr unter der Rufnummer 030 - 37 44 78 12 für Sie erreichbar.

Vorverkauf und Abholung reservierter Karten (mit deutschen EC-Karten oder Bargeld) an Vorstellungstagen 90- 30 Minuten vor der Vorstellung an der Abendkasse im Theater. (18-19 Uhr) An Sonntagen entsprechend früher.
Ab 30 min vor der Vorstellung nur noch Abendkasse.


Wir suchen engagierte ehrenamtliche Kräfte 1 - 2 x die Woche für Gästebetreuung und Abendkasse (Keine Vorkenntnisse erforderlich.), sowie für die Gastronomie im Abendbetrieb. (Vorkenntnisse wünschenswert.) Bitte melden unter info@o-tonart.de


Wir freuen uns über Berliner Künstler (Malerei, Grafik, Photographie), die ihre Arbeiten in unseren Foyerbereichen ausstellen möchten. Interessierte kontaktieren bitte info@o-tonart.de

Sie können unser Theater auch
für ihre eigenen Veranstaltungen anmieten. Hierfür wenden Sie sich bitte an: info@o-tonart.de



Stacks Image 622
Serena Gruß: HERZKOTZE & KONFETTIREGEN


Wenn es Frollein Gruß gut geht, dann feiert sie Geburtstag. Egal, ob der Kalender behauptet, es sei Ostern, Weihnachten, oder ein gewöhnlicher Montag. Doch beim Spagat zwischen Online-Dating, Babysitter und Zahnspange ist immer Zeit für ein Gläschen Prosecco. Man muss schließlich die Feiern fällen bis sie fest sind. Mit einer ordentlichen Portion Selbstironie lässt Serena Gruß die Korken knallen. Ein musikalischer Abend zu zweit, zwischen Pubertät und Altersstarrsinn. Am Flügel: Uwe Matschke
22. Juni 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 634



Stacks Image 658
Marika Rökk– Heißes Blut und kalter Kaffee


Das Zwei- Personen- Stück, basierend auf ihrer Biografie „Herz mit Paprika“, beschreibt Marika Rökks unvergleichlichen Aufstieg bei der Ufa und die romantische Liebe zu ihrem Mann, dem Regisseur Georg Jacoby.
„Heißes Blut und kalter Kaffee“ ist eine musikalische Reise durch ihre Zeit als Europas größter Revuestar ( z.B. "Blume von Hawaii", "Hello Dolly", "Gräfin Mariza", "Die Csárdásfürstin"), ihre Jahre beim Film (u.a. „Hallo Janine“, „Es war eine rauschende Ballnacht", „Eine Nacht im Mai", „Kora Terry") und ihre Schlager und Evergreens ( wie „Ich brauche keine Millionen", „Für eine Nacht voller Seligkeit", „In der Nacht ist der Mensch nicht gern alleine", „So schön wie heute" „Sing mit mir").

Sabine Schwarzlose als Marika Rökk
Volker Sondershausen als Georg Jacoby u.a. und am Klavier
15. Juli 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 668



Stacks Image 529
An Evening with Marlene D. ...oder Gottseidank Berlinerin


Sabine Schwarzlose lässt den Mythos Marlene Dietrich aufleben, der die Menschen bis heute wie kaum ein anderer in seinen Bann zieht. Sie bringt die Legende zurück auf die Bühne und versetzt das Publikum in die Zeit und das Leben des Weltstars.

"An Evening with ... " versucht nicht zu erklären, wie die Dietrich "wirklich" war, will nicht hinter die "Maske" schauen und begibt sich nicht auf Spurensuche. Stattdessen macht Schwarzlose einfach nur das, was wahrscheinlich dem Anliegen der Dietrich am nächsten kommt: Unterhalten, gut unterhalten. Sie singt die unvergesslichen Lieder des Stars, dass es einem unter die Haut geht und erzählt in den Conférencen auf authentische Weise die Anekdoten der Diva. Und wenn der Pianist Volker Sondershausen einmal seinen Senf dazugeben will, wird sie ihm schon über den Mund fahren.
16. Juli 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 539



Stacks Image 593
BERLINER DIVEN 2
– Frisch, duftend & bereit!


Nach dem durchschlagenden Triumph von BERLINER DIVEN im vergangenen Jahr schlagen André Fischer, der Zufallsmoderator mit Hang zu Tüll und Paillette und Sabine Schwarzlose, die zur Chansoneuse gereifte Teilzeitschauspielerin mit Soubrettenwurzeln ein zweites Mal zu, und zwar ohne die berühmten acht Damen aus dem Erstlings-Hit!

Diesmal stellen sie sich selbst in den Mittelpunkt des Bühnengeschehens – wobei er natürlich viel mehr singen und sie mehr Text und die schöneren Kostüme tragen möchte als beim ersten Mal, ganz zu schweigen von der einen oder anderen Eigenkomposition des Allround-Pianeurs Florian Ludewig...
21. Juli 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 613



Stacks Image 677
Improviationstheater Im Freien Fall : Schweini im Weltall- ein fußballloser Sommer


Erleben Sie erstmals bei uns die Impro- Theater- Truppe „IM FREIEN FALL“, ein Feuerwerk komischer Szenen, launiger Episoden und überraschender Momente! Ein Abend voller Premieren! Sie spielen was SIE wollen, ob Komödie, Tragödie oder Drama. Für Sie sind sie markige Westernhelden oder holde Fräulein, wahnsinnige Wurstverkäufer und frivole Vamps. Auf Ihr Stichwort geht's 5 - 4 - 3 - 2 - 1 - LOS!!
26. Juli 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 687






Stacks Image 32



3. Regenbogen-Sommer

Auch in diesem Jahr laden wir im August wieder Neugierige und Interessierte, Daheimgebliebene und Berlinbesucher zum Regenbogensommer nach Schöneberg in die Kulmer Straße 20 A ein. Und das mittlerweile zum dritten Mal! Natürlich steht die Auseinandersetzung mit den Themen Homosexualität und AIDS auch in diesem Jahr wieder im Fokus aller Veranstaltungen, in kreativ-künstlerischer Arbeit, mit szenischen und filmischen Mitteln und auf musikalischem Wege.
Neu ist in diesem Jahr, dass neben unseren „Dauerpartnern“, der Allgemeinen Homosexuellen Arbeitsgruppe (AHA), dem Café „Finovo“ und dem Alten St.- Matthäus-Kirchhof, auch das Schwule Museum, das Gründerzeitmuseum Mahlsdorf und das Café „Ulrichs“ mit Veranstaltungen aufwarten. Auch das Spektrum an Veranstaltungen wurde in diesem Jahr nochmals erweitert, z.B. mit Workshops. Möglich wurde dies durch die Unterstützung des Homosexuelle Selbsthilfe e.V., wofür wir an dieser Stelle nochmals herzlich danken.
 Genauere Informationen finden sich auf der Facebook- Seite "Regenbogensommer"
 Unkostenbeitrag der Veranstaltungen bei uns: 8€, erm. 5€
Kein Vorverkauf - nur Abendkasse

Sa 05.08.            19.30 Uhr Eröffnungs-Show: Heute schmink ich, morgen tanz ich...
So 06.08.            19.30 Uhr COMEBACK - O-TonPiraten- Video
Do 10.08.            19.30 Uhr Gerne wieder „LOOSEFIT“!
Fr 11.08.             19.30 Uhr Garten der Sterne - Filmpräsentation und Gespräch
Sa 12.08.           
13.00 Uhr Café Finovo: Der Kaiserinnen neue Kleider -Workshop
Sa 12.08.            19.30 Uhr André Fischer: Maman und ich
So 13.08.           
16.00 Uhr Alter St. Matthäus Friedhof: Kreuz & Queer - Queere Führung
So 13.08.            19.30 Uhr Lesung: Etwas Besseres als den Tod finden wir allemal
Fr 18.08.            19.30 Uhr Charlottes Erben & Ich bin meine eigene Frau –
                                           Filme über Charlotte von Mahlsdorf zum 15. Todestag
Sa 19.08.            
12.00 Uhr Café Finovo Spieglein, Spieglein an der Wand -Workshop
Sa 19.08.            15.00 Uhr
A-HA : Terassenfest
So 20.08.            
15.00 Uhr Café Ulrichs: Führung rund um den Nollendorfplatz
So 20.08.             19.30 Uhr Polit-Talk: Ausverkaufte Community?!
Fr 25.08.             19.30 Uhr  TGiF-Spezial:
Verdammt in alle Eitelkeit mit Lothar Lambert
Sa 26.08.            19.30 Uhr: Dieter Rita Scholl und Camille Grey
So 27.08.           
16.00 Uhr Schwules Museum: Führung durch Ausstellung und Archiv
So 27.08.            19.30 Uhr Abschluss-Gala: Wer hat auf meinem Bühnchen gestanden?



Stacks Image 132
Kaiser und Plain: #Liebe in Zeiten von so lala




Nach ihrem erfolgreichen Debut präsentieren Virginia Plain (Gesang) und David Kaiser (Klavier und Gesang) ihr zweites Programm.

Kaiser & Plain interpretieren Popsongs, Lieder bekannter Kabarettkollegen und singen Eigenkompositionen, betörend durch die Harmonie zwischen Plains außergewöhnlich voller, samtiger Stimme und Kaisers gefühlvollem Klavierspiel. Die Zweistimmigkeit des Duos ist perfekt. Plain ist eine beeindruckende Erscheinung, Kaiser der smarte Gegenpart.

Da sich offensichtlich alle 11 Minuten ein Single mithilfe des Internets verliebt, begibt sich Frau Plain hoffnungsfroh in den unendlichen Weiten des World Wide Web auf die Suche nach dem Mann ihrer Träume. Nachdem sie kleinere Hürden, wie zum Beispiel die Beantwortung der Frage, ob sie Akademikerin oder doch nur Single mit Niveau ist, genommen hat, könnte alles wunderbar klappen… wenn nicht Herr Kaiser seine Hände im Spiel hätte.

In den Liedern geht es um die Liebe mit all ihren Facetten.

Ein musikalischer, kabarettistischer Abend voller komischer Missverständnisse, unabsichtlicher Ehrlichkeit und falsch verstandener Smileys.


01. September 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 162



Stacks Image 173
NEW CRAZY QUEENS & FRIENDS „EINE DAME WERD‘ ICH NIE …..“


Wenn „The New“ Crazy Queens - Chou Chou Lafontaine and Friends im Theater O-TonArt eintreffen, sieht es fast aus als ob ein Umzugsunternehmen für sie tätig war. Mit frischer, frecher und frivoler neuen Show erobern sie das Publikum im Sturm. Vergessen Sie für eine kurze Zeit den Alltag und tauchen Sie ein, in die phantastische Welt der Illusionen.

Chou Chou Lafontaine ist ein „alter Hase“ der Berliner Travestieszene und aus dieser nicht mehr wegzudenken. Sie hat das Publikum von der ersten Sekunde an fest im Griff mit ihren Starparodien, frecher Schnauze und herzzerreißender Komik.

Jessica Hart hat SCHWER was zu bieten. Mit ihrer Gesangsstimme zieht die „speck-takuläre“ Grand Dame nicht nur die männlichen Besucher in ihren Bann, sondern auch die Singvögel werden bei dieser Stimme neidisch.

Tamara InLove liebt Federn, Glanz und Flitter. Keine verkörpert Paris so hervorragend wie sie. Der Paradiesvogel beherrscht hervorragend die Kunst der klassischen Travestie.

Die Show wird Ihre Lachmuskel so kräftig trainieren, dass Sie getrost auf das Fitnesscenter am nächsten Tag verzichten können.

Erleben Sie ein Kostümfeuerwerk der Travestie.
02. September 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 183



Stacks Image 197
SIGRID GRAJEK : Claire Waldoff - Ich will aber gerade vom Leben singen...


Eine musikalische Biografie von und mit Sigrid Grajek & Stefanie Rediske (Piano)

Claire Waldoff war von 1907 bis 1935 der Star auf den Brettern der großen Kabaretts und Varietès - nicht nur in Berlin. Ihre Lieder wurden auf der Straße gesungen oder gepfiffen, von Müllkutschern und Millionären. "Hermann heeßt er!", "Wer schmeißt denn da mit Lehm?" oder "Sein Milieu" kannte jedes Kind.

Sie hat wie keine andere den Ton getroffen, der die Menschen berührte, weil sie eben "gerade vom Leben singen wollte" - von den Sorgen und Nöten, von den Freuden und Verwicklungen, die das Leben so mit sich bringt.

Noch bevor das Zeitalter der "neuen Frau" ausgerufen wurde, nahm sie sich alle Freiheiten, die ihr in den Sinn kamen. Dafür wurde sie von allen geliebt. Sie war ein Energiebündel, ein Schalk und löste begeisterte Lachsalven aus. Ohne sie wären die sogenannten "Goldenen Zwanziger" um einiges ärmer gewesen...

Mit ihren Liedern und vor dem Hintergrund der wechselhaften deutschen Geschichte lassen wir ihr Leben Revue passieren. Die Presse schreibt dazu: "Zum Brüllen komisch, zum Heulen schön und zum Mitsingen! Hingehen! Angucken!" (Siegessäule)
09. September 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 207



Stacks Image 57
FINOVO Berlin- Lausanne in concert


In der Band Finovo, benannt nach einem pittoresken Friedhofscafé in Berlin, vereinen Louis Matute und Lucas Dorado internationale Musiker des Jazz Institute Berlin und der Haute Ecole de Musique aus Lausanne zu einer germeinsamen Formation, die einen musikalischen Mix der Nationalitäten und Kulturen im Modern Jazz auslotet. 2016 haben sie bereits erste gemeinsame tracks aufgenommen, 2017 kommen sie wieder zusammen....

In 2016 Louis Matute and Lucas Dorado decided to bring together students from the HEMU Jazz Lausanne and from the Jazz Institute Berlin in order to set up a group that would reunite the two schools. In December 2016, Sölvi Kolbeinsson, Hedi Yatouji and Lucas Dorado came to Lausanne to record two tracks at the Haute Ecole de Musique. These young musicians active on the jazz scene of Berlin and Lausanne compose a music that is part of the wave of modern jazz. The idea of the project is to put into music the mixture of cultures and nationalities that is authentic within the group, in order to obtain an original and unique work.
15. September 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 67



Stacks Image 48
Berliner Diven 1


Eine musikalische Soirée für eine Dame, einen Herrn und einen Pianeur.
Mit Sabine Schwarzlose und André Fischer. Am Flügel Florian Ludewig.

Was passiert, wenn eine abgehalfterte Charaktermimin und ein ehemaliger Möchtegern-Travestie-Star kurzfristig
eine Premiere retten müssen? Und zwar ausjerechnet über so wat Ausjelutschtet wie das Thema "Berliner Diven" Nun: SIE möchte sich möglichst wenig Arbeit machen und ist höchstens bereit, die ollen Kamellen von Marlene, Hilde, Evelyn zu intonieren, auch wenn sie sich dabei die Stimmbänder ruiniert. ER hingegen wittert Morgenluft und stellt nicht nur als Moderator jeden Florian Silbereisen in den Schatten, sondern telefoniert auch heimlich mit seiner Kostümschneiderin. Klar, dass im Laufe des nahezu ungeprobten Abends der Zickenkrieg auf der Bühne aus dem Ruder läuft - Doch die "großen alten Diven" halten schützend ihre Hand über ihr eigenes Andenken. Auch wenn sie angesichts des Schmusepop-Pianisten sicher ab und zu mit den Augen rollen: Beim fulminanten Luft-Nebel-Licht-Finale stockt dem Publikum und ALLEN beteiligten Diven der Atem!
"Der neue heimliche Hit der Hauptstadt!" "Hingehen!!!" "Eine anspruchsvolle Achterbahnfahrt durch die Biografien diverser Damen des Berliner Showbiz." "Kurios. Unterhaltsam. Musikalisch."
16. September 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 220



Stacks Image 93
ALIX DUDEL : Der Kaffee ist fertig


Ein musikalisch-literarischer Genuss. Mit Liedern und Worten von Friedhelm Kändler, Hildegard Knef, Georg Kreisler, u.a.

Sie singt, sie spricht, sie spielt – stilvoll, wahrlich groß und mit viel Ausstrahlung. Alix Dudel – unterwegs mit Liedern von Friedhelm Kändler, Hildegard Knef, Georg Kreisler, Günter Neumann oder Friedrich Hollaender. Deutsche Chanson-Klassiker von gestern und heute. Dabei, dazu, dazwischen – kleine Gedichte oder gemeine Geschichten. Der hintergründige Humor und die skurrilen Texte von Friedhelm Kändler, die niemand so glaubhaft und lebendig interpretiert wie sie, - das ist Essenz und Würze gleichermaßen.

An ihrer Seite: Thorsten Larbig. Ein klassischer Konzertpianist, der die Brettl-Bühne liebt. Die Intensität seines Ausdrucks im Spiel, das tiefe Verständnis seiner Musik für die Sprache und die Emotion der Lieder lassen diesen Abend zu einem musikalisch- literarischem Hochgenuss werden. Filigran und feinfühlig unterstreicht er zarte Schwingungen, und er scheut sich nicht, es an den richtigen Stellen krachen zu lassen.
28. September 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 117



Stacks Image 231
BERLINER DIVEN 2
– Frisch, duftend & bereit!


Nach dem durchschlagenden Triumph von BERLINER DIVEN im vergangenen Jahr schlagen André Fischer, der Zufallsmoderator mit Hang zu Tüll und Paillette und Sabine Schwarzlose, die zur Chansoneuse gereifte Teilzeitschauspielerin mit Soubrettenwurzeln ein zweites Mal zu, und zwar ohne die berühmten acht Damen aus dem Erstlings-Hit!

Diesmal stellen sie sich selbst in den Mittelpunkt des Bühnengeschehens – wobei er natürlich viel mehr singen und sie mehr Text und die schöneren Kostüme tragen möchte als beim ersten Mal, ganz zu schweigen von der einen oder anderen Eigenkomposition des Allround-Pianeurs Florian Ludewig...
14. Oktober 2017 19:30 Uhr
Stacks Image 243




http://www.kosmetikstudio-hamburg.net/fusspflege-hamburg like button erstellen