Diese 5 Dinge musst du bei Linkshänder-Gitarren beachten

Linkshänder Gitarre

Vielleicht überwiegen Rechtshänder in der modernen Welt, so viel hier konzentriert sich speziell auf sie. Es ist dennoch nicht auszuschließen, dass auch Linkshänder neue Fähigkeiten erlernen und sich in jeder Situation wohlfühlen wollen.

Wenn du oft gezwungen bist, deine Gedanken umzudrehen, ungeschickte Bewegungen zu machen oder sogar auf die Hilfe deiner schwächeren rechten Hand zurückzugreifen, dann weißt du, worum es geht.

Welche Ratschläge, Kniffe und Tricks gibt es für diejenigen, die linkshändig Gitarre spielen lernen? Im Folgenden gehen wir diesen Fragen nach und erklären, worauf es beim Gitarre lernen als Linkshänder ankommt. Eine ausführliche Beratung für Linkshänder E-Gitarren und Akustikgitarren findest du auf bandup.

1 Die Auswahl ist nicht so groß und vielfältig

In der Tat gibt es ein ständig wachsendes Angebot an Linkshändergitarren auf dem Markt. Leider werden nicht alle Gitarrenmodelle in allen Variationen in der Linkshänder-Version angeboten. Dies ist sehr einfach erklärt – es gibt nicht genug Nachfrage nach solchen Modellen. Außerdem solltest du damit rechnen, dass dein Lieblingsartikel nicht sofort verfügbar ist.

2 Achte auf den Buchstaben „L“

Die bekanntesten Gitarrenmarken wie Gibson und Fender bieten zumindest einige ihrer Modelle in der Linkshänder-Version an. Das Sortiment deckt alle Preisklassen ab, sodass letztendlich jeder etwas für sich findet. Du erkennst sie in der Produktbeschreibung an dem „L“ bzw. „Links“ in der Modellbezeichnung.

3 Eine Linkshänder-Gitarre kostet oft mehr

Wenn du dich entscheidest, mit einer nach links ausgerichteten Gitarre zu lernen, findest du möglicherweise nicht das perfekte Modell deiner Träume und musst dich mit dem abfinden, was verfügbar ist.

Doch damit nicht genug: Das Linkshänder-Modell kostet oft 20-30% mehr. Allerdings hat sich diesbezüglich gerade bei Einsteigermodellen einiges zum Besseren gewendet und Linkshänder müssen nicht mehr für ihr Musikinstrument bezahlen als Rechtshänder.

4 Features beim Lesen von Fachliteratur und Tutorials

Leider löst der Kauf einer Linkshänder-Gitarre nicht alle Probleme. Die meisten Gitarrenlehrmethoden sind für rechtshändiges Gitarrenspiel geschrieben und gehen wie so oft nicht einmal davon aus, dass bei ca. 13% der Lernenden alles andersherum funktioniert.

Wenn du also liest, was mit welcher Hand zu tun ist, aber lernst, mit der linken Hand Gitarre zu spielen, solltest du immer umdenken und die Hände wechseln. Allerdings gibt es eine verständlichere Literatur, wo es immer um Greif- und Schlaghand geht.

5 Mehr Anstrengung beim Lernen

Eine weitere Herausforderung liegt im Lesen von Griffdiagrammen. Sie sind so gezeichnet, dass sie mit der linken Hand als Greifhand gut verständlich und umsetzbar sind. In diesem Fall kann man nur von oben auf das Griffbrett schauen und kopieren, was auf der Grifftabelle angezeigt wird.

Wenn eine Gitarre dennoch mit rechter Hand gegriffen wird, wirken sie überaus unlogisch. Daher ist der mentale Aufwand, der erforderlich ist, um das Bild auf das Griffbrett zu übertragen, viel größer und dauert länger. Die Mühe lohnt sich jedoch, denn auch wenn du das Gitarrespielen nach Gehör lernen möchtest, können dir solche Grifftabellen nützlich sein.

Über Christian 28 Artikel
31 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!